Anwendungshinweise 

Gehäuse- und Wellenpassungen (Radialkugellager)


Um sicherzustellen, dass sich ein richtiges Betriebslagerspiel einstellt, empfehlen wir eine leichte Presspassung auf der Welle – und eine Spielpassung im Gehäuse oder umgekehrt.

Eine gleichzeitige Presspassung vom Innenring zur Welle und vom Außenring zum Gehäuse führt zum vorzeitigen Verschleiß des Kugellagers.

Sollten Sie Fragen zu dieser Thematik haben, wenden Sie sich einfach an SMG.

 Bohrung
d (mm)
Radiale Lagerluft
[μm]
über
bis
min
max
 - 9
60 140
 9  17 70 150
 17  20 80 160
20
 25 80 170
 30  35 90 180
 35  45 100
200
 45  60 110 210
Diese Toleranzen gelten für Kugellager mit Ringen aus POM. Andere Werkstoffe können abweichende Toleranzen erfordern. Diese Angaben sind Standardwerte für unsere Radial-Kugellager. Die Lagerluft kann auftragsbezogen verändert werden.

Abmessungen
Die Hauptabmessungen der Radial-Kunststoff-Kugellager entsprechen den Angaben in DIN 625-1:1989 bzw. DIN 616:2000 oder ISO 15:1998, mit Ausnahme der Kantenabstände. Die Hauptabmessungen der Axial-Kunststoff-Kugellager stimmen mit Ausnahme der Kantenabstände mit DIN 616:2000 bzw. ISO 104:2002 überein.